Schöpfl Berglauf

erstellt am 15.05.2021 von Stephan Sprung

Die Jungen zeigen auf

Start Ö/NÖ-Berglaufcup

Mit einem genehmigten Covid19-Konzept, den vorgebenen Richtlinien und einer polizeilichem Überprüfung der Teilnehmer hatte unser Veranstalter Walter alles auf sich genommen um den Start des heurigen österr. und niederösterr. Berglaufcups zu ermöglichen. Die polizeiliche Kontrolle des Status der Teilnehmer "geimpft, getestet, genesen" fand dann jedoch nicht statt.

Daher einmal ein herzliches Dankeschön an unseren Walter !!

Bei mäßigen Wetter (Regen, Wind, kühle Temperaturen) fanden sich trotzdem 50 Teilnehmer in Laaben bei der Feuerwehr ein. Aufwärmen mit Abstand sowie FFP2 Maske waren klar.

Mit dabei die WAWEI-Läufer: Franz, Martin, Raphael, Stephan sowie Niklas Riedl (Enkel von Franz)

Um 10 Uhr erfolgte dann der Start für die 7km und 550 Hm lange Strecke auf den Schöpfl mit Ziel bei der Matraswarte.

Zuerst ca. 3km auf Asphaltstrasse und ab dem "Ponyhof" ging es so richtig los. Waldwege bzw. Forststrassen verlangten von den Teilnehmern so einiges ab. Neben dem bekannten Anstieg durch den Graben erschwerte die Beschaffenheit einiger Passagen durch laufende Holzarbeiten zusätzlich.

Nach 35:24 min. erreichte mit Stefan Wraczek, der Sieger vom Vorjahr, der erste Läufer das Ziel, gefolgt von Alex Bichl mit 38:38 min.

Die erste Frau, Wraczek Nikola, erreichte als gesamt 13. in 46:14 min. ebenfalls das Ziel.

Davor konnten sich schon Martin als 11. und Franz als 12. klassifizieren. Stephan erreichte als 18. die Matraswarte und nach einigen Minuten kamen auch schon unsere "Jungen": Niklas mit seinen 14 Jahren bei seinem ersten Berglauf als 27. in 55:43 min. und Raphael als 29. in 56:53 min. Raphael unterboit dabei seine Zeit aus dem Vorjahr um ganze 10 min !!

Nach einem kurzen Verschnaufen und Umziehen ging es sofort wieder ins Tal wo nach einem kleinen Missgeschick die Siegerehrung mit etwas Verspätung (ca. 1h) stattfand.

Mitten drinnen Niklas als Sieger bei den Junioren, Raphael als 2. in der M20 sowie Franz als 2. in der M60.

Stolz auf unsere Leistungen wurde die Heimreise angetreten und alle freuen sich schon auf die 2. Station den traditionellen Jauerling Berglauf am 03.06.

Gratulation nochmals an unsere jungen Läufer die tolle Ergebnisse erzielt haben !!

 

Zurück