Berglauf Nationalpark Thayatal - BERICHT!!

erstellt am 15.06.2020 von Stephan Sprung

gab es am ursprünglichen Termin, den Sonntag vorher, Starkregen - wurden die Läufer und Organisatoren am 28. Juni mit knapp 30° belohnt.

Die Strecke wurde vorher noch markiert, auf einigen Abzweigungen standen Streckenposten - um 10 Uhr erfolgte der Start auf der ehemaligen Grenzbrücke in der kleinsten Stadt Österreichs, Hardegg.

Der 1. Km noch eher flach, angeführt von Martin Stumpf, ging es dann auf einen schmalen Wanderweg brutal bergauf, auf das Maxplateau, weiter kupiert und leicht bergab retour nach Hardegg. In Führung noch immer Martin Stumpf, verfolgt mit einem Abstand von ca. 100m von Eidher Franz und Hauser Jürgen, Rest des Feldes hatte schon einigen Rückstand.
Am Anstieg "Kirchensteig" schloss dann Hauser Jürgen auf Martin Stumpf auf, und übernahm die Führung, die er dann auch ins Ziel brachte.

1. Jürgen Hauser Gast 1984 M30 38:40 min.
2. Martin Stumpf Gast 1969 M50 38:48 min.
3. Franz Eidher ULC Horn 1958 M60 39:57 min.
4. Michael Hofer Gast 1982 M30 41:47 min.
5. Stephan Sprung ULC Horn 1972 M40 42:29 min.
6. Benjamin Friedl ULC Horn 1987 M30 45:48 min.
7. Christoph Fasching ULC Horn 1966 M50 51:18 min.
  Lenka Brabcova Gast 1966 W50 51:18 min.
9. Raphael Sprung ULC Horn 2001 U20 52:07 min.

 

 

 

 

 

Nationalpark Thayatal Berglauf – „ULC Horn und Gäste“

internes ULC Horn Laufevent gemeinsam mit dem NP Thayatal

Treffpunkt: ab 9:00 Uhr Nationalparkhaus - um 9:30 gemeinsames Einlaufen zum Start möglich

Start: 10:00 Uhr bei der Thayabrücke in Hardegg

Ziel: Nationalparkhaus

Siegerehrung: im Anschluss in der Gastro im Nationalparkhaus (bitte um Voranmeldung zwecks Reservierung)

Rahmenprogramm: Wildkatzenschaufütterung durch R. Sprung (vor od. nach Siegerehrung)

Wertung: Vereinswertung/Gastwertung

Kein Startgeld, keine Startnummer

Zeitnehmung: durch M. u. A. Schiffer

limitierte Teilnehmeranzahl: 20

keine Sperrung bzw. Markierung der Laufstrecke !!

kurze Erklärung der Laufstrecke vor dem Start, sowie 4 Streckenposten

keine Labestellen

 

Zurück