Austria Triathlon Podersdorf 2020

erstellt am 12.09.2020 von Alexander Heili

Christoph Fasching berichtet:

Der beliebte Triathlon in Podersdorf lockte uns auch heuer wieder ins schöne Burgenland. Wir, Alexander Heili, Wolfgang Stern und Christoph Fasching, trafen uns am Sonntag um 5:15 Uhr in Retz und Wolfgang chauffierte uns nach Podersdorf.

Bei der Abfahrt regnete es und ließ uns für das Radfahren nichts Gutes erahnen. Mit unseren, nun frisch gewaschenen Rädern am Auto, erreichten wir Podersdorf und staunten nicht schlecht: Die Straßen waren trocken!

Einchecken, mit Mund-Nasenschutz, erfolgte zwischen 6:30 und 7:30 Uhr. Zum Start um 8 Uhr, mussten wir eine ½ Stunde früher erscheinen, da sich alle Teilnehmer, in Reihenfolge der Startnummern, (Wolfgang mit Nr.69, Alexander mit Nr. 70 und Christoph mit der Nr.147), mit einem Meter Abstand anstellen mussten.

Es gab Wasser Einzelstarts in fünf Sekunden Abständen.  Die Wassertiefe war sehr gering, mit jedem Tempo der Arme berührte man den Seeboden.

Am Rad wirkte sich der Wind weniger aus als befürchtet. Die Radstrecke war auch heuer wieder sehr gut markiert und extrem genau gesichert, so viele Streckenposten und Polizei gab es noch nie.

Beim Laufen wurde es schon sehr warm, aber für die flachen fünf Kilometer war es okay.

Wie erwartet brachten Alexander und Wolfgang sehr gute Leistungen.

Alexander mit 1.13,11 erreichte den 45. Platz (5. M 45-49)

Wolfgang hat mit 1.15,48 den 62. Platz erreicht. Er verpasste als 4. seiner Altersklasse auch sehr knapp das Podium!

Mit meinen 1.21,27 war ich als 109er (9. M 50-54) etwas abgeschlagen, aber mit meiner Leistung zufrieden.

Die Stimmung bei der Veranstaltung war sehr gut! Wir bedanken uns bei Wolfgang für das Taxi und freuen uns auf den nächsten gemeinsamen Start.

Ergebnis

Zurück