Website des ULC Horn - Der Laufclub in Horn
Union Leichtathletik Club Horn

News

Gold im 100 m Sprint nach Zielphotoentscheid bei den U18 Landesmeisterschaften in Wien

02.07.2018 von: Franz Langthaler

Am Wochenende fanden gemeinsam mit den Wiener Titelkämpfen die NÖ Landesmeisterschaften der U18 und Allgemeinen Klasse im Cricket Stadion in Wien statt. Der LC Waldviertel war mit fünf U18 Athleten am Start, 3 davon aus der Trainingsgruppe des ULC Horn.

Homayun Noori, unser Sprinttalent aus Afghanistan konnte wieder einmal seine Schnelligkeit, aber auch seine Konzentrationsfähigkeit und Zielstrebigkeit beweisen. Da er in der Meldeliste des 100m Bewerbes  mit der Drittschnellsten NÖ-Zeit registriert war, schien eine Medaille in Reichweite.

Bereits im Vorlauf kam er dem Zweitschnellsten bis auf zwei Hundertstel Sekunden heran und qualifizierte sich damit souverän für den Finallauf der Besten 8. Nachdem bereits das B-Finale der Plätze 9-16 von zwei Fehlstarts gekennzeichnet war, wurde auch der Finallauf zum Nervenkrimi.

Beim ersten Startversuch des A-Finales gab es bereits wieder einen Fehlstart, verursacht durch einen Athleten vom ULC-Weinland, der damit aus dem Bewerb auschied. Nach zwei Minuten erfolgte der zweite Startversuch, wieder ein Fehlstart, diesmal durch den Zeitschnellsten und somit Sieganwärter, der dadurch ebenfalls disqualifiziert wurde.

Nun war plötzlich die Goldmedaille in Reichweite. Homayun behielt die Nerven und startete auch beim dritten Versuch fehlerfrei. Auf der gesamten 100m Bahn kam es zum erbitterten Duell gegen den zweitschnellsten aus dem Vorlauf. Homayun warf sich richtiggehend über die Ziellinie - beinahe zeitgleich mit zwei anderen Athleten. Danach hieß es warten, da erst eine Zielphotoauswertung die Einlaufreihenfolge zweifelsfrei nachweisen konnte. Zur Freude von Homaun wurde er zum Sieger gekürt, da er um ganze zwei Hundertstel vor dem Silbermedaillengewinner die Ziellinie überquert hatte.

Homaun startete noch in zwei weiteren Sprintbewerben, im 200m Sprint holte er mit neuer pB von 23,98 Sekunden Platz drei, im 400m Sprint belegte er mit 54,80 (pB) platz vier.

Lisa Neudert testete ihre Mehrkampffähigkeiten und startete gleich bei 6 Bewerben. Ihr bestes Einzelresultat erzielte sie im 400m Sprint, hier schrammte sie mit neuer pB von 64,58 sec nur knapp am Podest vorbei und belegte den Vierten Platz. Ihre weiteren Leistungen waren 4,58 Meter im Weitsprung, 7,86 Meter im Kugelstoß, 23,39 Meter im Speerwurf und 1,40 Meter im Hochsprung.

Nora Hüttl komplettierte die Waldviertler Equipe, sie startete in drei Disziplinien, ihre Leistungen waren 14,45 Sekunden im 100m Sprint, 30,42 Sekunden im 200m Sprint und 3,79m im Weitsprung.

Auch bei den Gmünder Athleten gab es Grund zur Freude. Tobias Redl wurde Landesmeister im 3000m Bewerb und sein älterer Bruder Mathias gewann die Bronzemedaille im Weitsprung.

Ergebnislink

Photoimpressionen:

 

Homayun Noori kürt sich zum NÖ Landesmeister im 100m Sprint in 11,62 Sekunden

Lisa Neudert und Nora Hüttl sind nicht nur schnell sondern auch immer gut drauf ....

Zurück